Das Ariadne-Projekt

"Ariadne" ist eine russische Elitendatenbank. Auf Grundlage eines reputativen Ansatzes wurden bislang biographische Angaben von mehr als 230 Personen erfasst. Diese Personen haben nach Meinung von "Experten" in der Vergangenheit besonderen Einfluss auf politische Entscheidungen ausgeübt und können somit als fester Bestandteil der russischen Elite betrachtet werden. Netzwerke werden in "Ariadne" sowohl über die Zusammenkunft der Akteure in unterschiedlichen Organisationen als auch anhand von (nachweisbaren) Verwandtschafts- und Freundschaftsbeziehungen erhoben.